Aktuelles aus Rinschheim

Hier finden Sie die aktuellsten Nachrichten rund um Rinschheim.

Sommermärchen auf em Lausebuckel

 

Ein Hauch von Woodstock-Feeling schwebte am vergangenen Wochenende über dem „Lausenberg“ in Rinschheim, wo bei wahrem Kaiserwetter über zwei Tage eine musikgeschwängerte Punktwolke über dem Freizeitareal „Limesanlage“ stand und in dem unbegrenzten Konzertraum Natur eine mitreißende Begeisterung in geradezu phänomenaler Atmosphäre entstand. Über 1.000 Festival-Freunde bevölkerten am Samstagabend das einzigartige Naturareal, gemeinsam feierten drei Generationen ein in weiter Umgebung wohl einmaliges Benefiz-Konzert. Das sicher nicht gerade alltägliche ja geradezu untypische Konzept des gemeinnützigen Vereins „HELP! Sommermärchen-Team“ ging voll auf, die Erwartungen der Organisatoren wurden übertroffen, bei toller Musik in einzigartiger Umgebung verlief das 24-Stunden-Open-Air-Event locker und stimmungsvoll, erfreulicherweise auch ohne jedwede bei solchen Events leider oft zu verzeichnenden Exzesse oder Randalen. Gerade auch diesen Aspekt unterstrichen die Verantwortlichen bei ihrem spontanen ersten Resümee zu dieser sicher experimentellen Premiere. Nicht minder positiv fiel das Fazit der Bands aus, denen die Organisatoren dankten für einen an den Vorgaben orientieren reibungslosen Programmverlauf.

Maibaumfest am 30. April

 

August Eisenhauer 50 Jahre Feuerwehrmann

In der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rinschheim wurde Augst Eisenhauer für seine langjährige Treu geehrt

Generalversammlung des Musikvereins

Der Musikverein zog bei seiner Generalversammlung am vergangenen Samstag im Gemeindesaal in Rinschheim eine positive Bilanz. In ihrem Bericht blickte Vorsitzende Regina Link auf ein eher ruhiges Jahr 2016 zurück. Umso mehr freue sie sich, dass das aktuelle Jahr, mit dem anstehenden Musikfest am 8./9. Juli, zwar arbeitsreicher, aber auch ereignisreicher werden würde. Besonders erwähnenswert hierbei ist, dass die Hälfte der Aktiven Musiker für ihre jahrlange Treue zum Verein ausgezeichnet werden kann. Ebenfalls erfreulich ist, dass die drei Jungmusiker der letzten Jugendausbildung im vergangenen Jahr alle ihr Jungmusikerleistungsabzeichen in bronze ablegen konnten und mittlerweile voll in die Stammkapelle integriert sind. Sehr schade sei es dagegen, dass an einer neuen Jugendausbildung seitens der Bevölkerung bisher nur wenig Interesse bestehe.

Hutzelhärle

Auch in diesem Jahr trafen sich wieder die Kinder und Jugendlichen am Sonntag ,,Lätare" um in Form vom  ,,Peter"  den Winter aus dem Dorf zu treiben      und ihn an der Rinschbachbrücke zu verbrennen. Anschließend zogen sie von Haus zu Haus ihren Lohn (Eiern und Süssigkeiten) dafür abzuholen.                    Es ist schön dass in Zeiten von Taplets und Smartphons dieser alte Brauch von den Jugentlichen weitergepflegt wird.

 

 

 

 

 

Rinschheim hat ein neues Bushaltestellen Häuschen

Was lange währt, wird endlich gut.

Vom Wunsch bis zum Bau des Wartehäuschens vergingen einige Jahre. Nun haben alle, die mit der Busverbindung in Richtung Osterburken fahren auch bei schlechtem Wetter, eine "trockene" Möglichkeit auf die öffentlichen Verkehrsmittel zu warten.

 

Generalversammlung des FSC Rinschheim

Zur Generalversammlung hatte der Freizeitsportclub Rinschheim in den Gemeindesaal geladen. Der erste Vorsitzende Gilbert Schachner begrüßte alle Mitglieder, die Vertreter des Ortschaftsrates und der örtlichen Vereine. In seinem Jahresrückblick berichtete Schachner von einem positiven aber auch wieder arbeitsreichen Jahr.

Über die Details im abgelaufenen Jahr berichtete der Schriftführer Alois Stauch.

Dem Kassenbericht von Dieter Ehmann war zu entnehmen, dass der Verein auf soliden Füßen steht, aber auch in diesem Jahr wieder Anstrengen zu unternehmen sind, um die fixen Kosten zu decken. Dem Experten in Sachen Finanzen wurde vom den Kassenprüfern Bernhard Linsler und Bernd Eisenhauer eine überaus korrekte Kassenführung bescheinigt.

Auf Antrag wurde die Entlastung des Vorstandes einstimmig erteilt.

Die nun anstehenden Wahlen des Vorstandes wurden von Ortsvorsteher  Bernhard Bechtold durchgeführt.

1. Vorstand Gilbert Schachner, 2. Vorstand Ronny Möller, Schriftführer Alois Stauch, Kassier Dieter Ehmann, Beisitzer : Michael Repp, Ingo Schell, Richard Schäfer, Bernd Latzko, Bernd Eisenhauer und Bernhard Hollerbach, Kassenprüfer : Harald Schäfer und Bernhard Linsler.

Ortsvorsteher Bernhard Bechtold überbrachte die Grußworte des Ortschaftsrates und des Bürgermeisters. Der FSC sei ein wichtiger Verein für den Ort. Er würdigte die Aktivitäten und zeigte sich beeindruckt von den Aktivitäten des Freizeit Sport Clubs.

Grüße vom TSV Götzingen überbrachte Erwin Holderbach. Er unterstich die sehr gute Zusammenarbeit der beiden Sportvereine.

Schachner dankte allen für ihren Einsatz und schloss die Sitzung.

Winterwanderung des FSC

Die Winterwandung wurde auf Samstag den 11.02. verschoben.

Der Freizeit-Sport-Club Rinschheim lädt zur traditionellen Winterwanderung am Samstag den 11.02. ein.  Start ist um 15:30 Uhr am Sportheim. Anschließend um ca. 18:00 Uhr gemütliches Beisammensein und Abendessen ( „Rinschheimer Rumpsteak“ ) im Sportheim. Bei schlechtem Wetter entfällt die Wanderung. Alle Freunde des FSC sind willkommen.

 

Impressionen

DSC04851

Terminkalender 2017 veröffentlicht

Die Ortschaftsverwaltung hat gemeinsam mit den Vereinen den Terminkalender bis April 2017 vorbereitet:

pdfTermine bis April 2017

Der „etwas andere Weihnachtsmarkt“ auf dem Lausenberg

(BL) Viele Besucher folgten dem Stern auf den Lausenberg, der hoch in den Bäumen aufgehängt, den Gästen den Weg wies. Der Duft von Spezialitäten wie dem Lausenburger und anderen Leckereien, natürlich auch den von Glühwein und Punsch ließ bei den Wanderern auf den Berg die Vorfreude auf das Weihnachtsfest steigen.  

Mit Weihnachtsgeschichten, Stockbrot  und dem Besuch des Nikolaus konnten auch die kleinen Gäste einen schönen Nachmittag erleben. Der Musikverein Rinschheim spielte die bekannten Weihnachtslieder – spätestens dann fühlte jeder das Weihnachtsgefühl – nur der Schnee fehlte. Zum 10. Mal veranstaltete der FSC Rinschheim seinen Weihnachtsmarkt und die fleißigen Händen der Mitglieder des Freizeit Sport Clubs verwandelten den Platz wieder in einen idyllischen Ort.

View the embedded image gallery online at:
http://www.rinschheim.de/aktuelles.html#sigProId94582320aa

Weihnachtsmarkt

WeihnachtsmarktZu ihrem 10. „etwas anderen Weihnachtsmarkt“ laden die Rinschheimer Freizeitsportler am 3. Dezember ab 14:30 Uhr auf die idyllisch gelegene Limesanlage auf dem Lausenberg in Rinschheim ein.

(BL) Mit dem ganz besonderen Flair der Anlage, mitten in dem kleinen Waldstück, fand der Markt in den letzten Jahren immer mehr Anhänger. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein. Auch das Warenangebot lässt den Besucher gerne noch ein bisschen länger verweilen, besonders dann wenn bekannte Weihnachtslieder durch den Musikverein Rinschheim ein Gefühl von Weihnachten hervorruft, welches in der heute doch so hektischen Zeit oft im Trubel verloren geht.

Seite 1 von 2