Aktuelles aus Rinschheim

Hier finden Sie die aktuellsten Nachrichten rund um Rinschheim.

Petra Lerch verabschiedet

lerch petra verabschiedetPetra Lerch verlässt ihre Arbeitsstelle bei der Stadt Buchen und somit auch ihre Tätigkeit in der Ortschaftsverwaltung. Frau Lerch hat die Ortschaftsverwaltung Rinschheim Anfang 1999 unter dem damaligen Ortsvorsteher Wilhelm Hollerbach übernommen.

Es folgten 15 Jahre mit OV Gerd Gremminger, die ihr sicher in sehr guter Erinnerung bleiben werden. Danach war sie zwei Jahre dem neugewählten Ortsvorsteher Bechtold eine wertvolle Hilfe sich im Job des Ortsvorstehers einzuarbeiten.

Lausenberger renovieren Dach der Waldhütte

Mit einem 2-tägigen Arbeitseinsatz des Lausenberger Teams um Initiator Harald Schäfer wurde das Dach der Waldhütte in Eigen-Regie renoviert.

Unter Anleitung des Fachmanns Ronny Möller wurden die Dachlatten und die Ziegel erneuert. Die Innenausstattung wurde durch einen Tisch, angefertigt von Franz Linsler, erweitert. Einen Dank an alle Helfer. 

Ortschaftsratsitzung

Gerd Gremminger hat viel für Rinschheim geleistet. Nach 15 Jahren als Ortsvorsteher verabschiedet und Verdienste gewürdigt.

Zur konstituierenden Sitzung des Rinschheimer Ortschaftsrates begrüßte Ortsvorsteher Gerd Gremminger Zuhörer und Gäste. Gremminger teilte mit, dass der bisherige Pressevertreter Bernd Latzko seine Tätigkeit berufsbedingt nicht mehr ausüben kann. Er dankte für die geleistete Arbeit und betonte, dass er es als sehr wichtig erachte, einen neuen Berichterstatter für Rinschheim zu finden.

Kinder Naturerlebnis Nachmittag

Naturerlebnis Nachmittag mit der Kräuter- und Naturerlebnispädagogin Doris Öppling auf der dafür hervorragend geeigneten Freizeitanlage auf dem Lausenberg initiiert durch Harald Schäfer.

Die Kinder verbrachten einen interessanten Nachmittag im Wald, wobei das Interesse an der Natur bei den Kindern aktiviert wurde.

Jahreshauptversammlung der kfd

Die Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft Rinschheim trafen sich zu Ihrer Jahreshauptversammlung im Gemeindesaal.

Karin Weimer begrüßte alle ganz herzlich und stimmte mit einem meditativen Text und einem Gedicht über den Löwenzahn auf den Abend ein. Zunächst gedachte man der verstorbenen Gründungsmitglieder Hilde Schäfer und Ehrenvorsitzenden Erika Bechtold und würdigte deren langjähriges Wirken.

Jahreshauptversammlung der FFW Rinschheim

Zur Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Rinschheim begrüßte der Kommandant Richard Schäfer zahlreiche Mitglieder im Gemeindesaal.

Sein besonderer Gruß galt dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Helge Krämer, dem Stadtkommandanten Klaus Theobald und den Kommandanten Friedbert Rösch und Bernd Mackert. In seinem Jahresbericht informierte Schäfer über die besonderen Ereignisse und Aktivitäten der Wehr im vergangenen Berichtsjahr. Es wurden 11 Übungen abgehalten, 2 davon mit den Nachbarwehren Hettingen und Götzingen.

Ortschaftsratsitzung

Grünes Licht für veränderten Rahmendaten von Putenmastbetrieb und Biogasanlage.

Zur öffentlichen Sitzung hatte der Ortschaftsrat in den Gemeindesaal geladen und sehr viele Bürger waren auf Grund der bedeutsamen Punkte auf der Agenda wie Status des Putenmastbetriebes, der Biogasanlage und Resterschließung der Einladung gefolgt. Ortsvorsteher Gerd Gremminger informierte über die kommende Kommunalwahl am 25. Mai. Er dankte Bernhard Bechtold für seine langjährige Tätigkeit als Stadtrat, der bei den anstehenden Wahlen als Stadtrat nicht mehr antritt. Als neuer Kandidat für Rinschheim ist Benno Ehmann genannt.

LIMES Projekt der Lausenberger

Seit Jahren schon arbeitet die Rinschheimer Arbeitsgruppe der Lausenberger um den Initiator Harald Schäfer an ihrem Limesprojekt auf dem Lausenberg.

Der idyllisch gelegenen Platz am Waldrand mit dem LIMES Palisadennachbau ist inzwischen ein markanter Punkt auf dem Limeswanderweg. In Kooperation mit der Gewerbeschule Mosbach wurde ein weiterer Baustein zur Sichtbarmachung des Limesverlaufes verwirklicht.

Jahreshauptversammlung des Musikvereins

Eine überaus positive Bilanz zog der Musikverein Rinschheim in seiner Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonntag im Gemeindesaal.

Die erste Vorsitzende Regina Link begrüßte neben den Mitgliedern die Vertreter der Gemeinde, die Ehrenmitglieder sowie Vertreter der örtlichen Vereine. In ihrem Bericht blickte sie auf ein ereignisreiches, erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück, das ganz im Zeichen der 1225-Jahrfeier von Rinschheim stand und sich der Verein wieder rege am Ortsgeschehen beteiligte.

Jahreshauptversammlung des FSC

Zum Jahresrückblick hatte der Freizeitsportclub Rinschheim in den Gemeindesaal geladen. Der erste Vorsitzende Gilbert Schachner begrüßte die Vertreter des Ortschaftsrates und der örtlichen Vereine.

In seinem Jahresrückblick berichtete Schachner wieder von einem sehr arbeitsreichen Jahr das ganz im Zeichen des Jubiläums zum 1225-jährigen Bestehen von Rinschheim stand. Sportlich war der FSC gut unterwegs und konnte viele Erfolge feiern. Sehr zufrieden war er über die enorm hohe Beteiligung mit fast 30 Personen an den Trainingsabenden.

Öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrat

Zur öffentlichen Sitzung hatte der Ortschaftsrat in den Gemeindesaal geladen und sehr viele Bürger waren dieser Einladung gefolgt. Zu behandeln waren zwei Anträge zum Bau von Einfamilienhäusern.

Beim ersten ging es um die Weiterführung einer Baumaßnahme in der „Götzinger Straße“, bei der ein Haus in Fertigbauweise auf ein bereits bestehendes Untergeschoß aufgebaut werden soll. Die Zustimmung hierzu wurde schon Ende 2013 erteilt. Beim zweiten handelt es sich um einen Neubau in „In der Lüß“ nach dem Kenntnisgabeverfahren.

Sternsinger unterwegs

Segen bringen, Segen sein.

Wie in jedem Jahr besuchen die Sternsinger die Häuser der Gemeinde, um die Botschaft des Kindes von Betlehem zu überbringen. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit.

Seite 3 von 3