Aktuelles aus Rinschheim

Hier finden Sie die aktuellsten Nachrichten rund um Rinschheim.

Rinschheim hat ein neues Bushaltestellen Häuschen

Was lange währt, wird endlich gut.

Vom Wunsch bis zum Bau des Wartehäuschens vergingen einige Jahre. Nun haben alle, die mit der Busverbindung in Richtung Osterburken fahren auch bei schlechtem Wetter, eine "trockene" Möglichkeit auf die öffentlichen Verkehrsmittel zu warten.

 

Generalversammlung des FSC Rinschheim

Zur Generalversammlung hatte der Freizeitsportclub Rinschheim in den Gemeindesaal geladen. Der erste Vorsitzende Gilbert Schachner begrüßte alle Mitglieder, die Vertreter des Ortschaftsrates und der örtlichen Vereine. In seinem Jahresrückblick berichtete Schachner von einem positiven aber auch wieder arbeitsreichen Jahr.

Über die Details im abgelaufenen Jahr berichtete der Schriftführer Alois Stauch.

Dem Kassenbericht von Dieter Ehmann war zu entnehmen, dass der Verein auf soliden Füßen steht, aber auch in diesem Jahr wieder Anstrengen zu unternehmen sind, um die fixen Kosten zu decken. Dem Experten in Sachen Finanzen wurde vom den Kassenprüfern Bernhard Linsler und Bernd Eisenhauer eine überaus korrekte Kassenführung bescheinigt.

Auf Antrag wurde die Entlastung des Vorstandes einstimmig erteilt.

Die nun anstehenden Wahlen des Vorstandes wurden von Ortsvorsteher  Bernhard Bechtold durchgeführt.

1. Vorstand Gilbert Schachner, 2. Vorstand Ronny Möller, Schriftführer Alois Stauch, Kassier Dieter Ehmann, Beisitzer : Michael Repp, Ingo Schell, Richard Schäfer, Bernd Latzko, Bernd Eisenhauer und Bernhard Hollerbach, Kassenprüfer : Harald Schäfer und Bernhard Linsler.

Ortsvorsteher Bernhard Bechtold überbrachte die Grußworte des Ortschaftsrates und des Bürgermeisters. Der FSC sei ein wichtiger Verein für den Ort. Er würdigte die Aktivitäten und zeigte sich beeindruckt von den Aktivitäten des Freizeit Sport Clubs.

Grüße vom TSV Götzingen überbrachte Erwin Holderbach. Er unterstich die sehr gute Zusammenarbeit der beiden Sportvereine.

Schachner dankte allen für ihren Einsatz und schloss die Sitzung.

Winterwanderung des FSC

Die Winterwandung wurde auf Samstag den 11.02. verschoben.

Der Freizeit-Sport-Club Rinschheim lädt zur traditionellen Winterwanderung am Samstag den 11.02. ein.  Start ist um 15:30 Uhr am Sportheim. Anschließend um ca. 18:00 Uhr gemütliches Beisammensein und Abendessen ( „Rinschheimer Rumpsteak“ ) im Sportheim. Bei schlechtem Wetter entfällt die Wanderung. Alle Freunde des FSC sind willkommen.

 

Impressionen

DSC04851

Terminkalender 2017 veröffentlicht

Die Ortschaftsverwaltung hat gemeinsam mit den Vereinen den Terminkalender bis April 2017 vorbereitet:

pdfTermine bis April 2017

Der „etwas andere Weihnachtsmarkt“ auf dem Lausenberg

(BL) Viele Besucher folgten dem Stern auf den Lausenberg, der hoch in den Bäumen aufgehängt, den Gästen den Weg wies. Der Duft von Spezialitäten wie dem Lausenburger und anderen Leckereien, natürlich auch den von Glühwein und Punsch ließ bei den Wanderern auf den Berg die Vorfreude auf das Weihnachtsfest steigen.  

Mit Weihnachtsgeschichten, Stockbrot  und dem Besuch des Nikolaus konnten auch die kleinen Gäste einen schönen Nachmittag erleben. Der Musikverein Rinschheim spielte die bekannten Weihnachtslieder – spätestens dann fühlte jeder das Weihnachtsgefühl – nur der Schnee fehlte. Zum 10. Mal veranstaltete der FSC Rinschheim seinen Weihnachtsmarkt und die fleißigen Händen der Mitglieder des Freizeit Sport Clubs verwandelten den Platz wieder in einen idyllischen Ort.

Weihnachtsmarkt

WeihnachtsmarktZu ihrem 10. „etwas anderen Weihnachtsmarkt“ laden die Rinschheimer Freizeitsportler am 3. Dezember ab 14:30 Uhr auf die idyllisch gelegene Limesanlage auf dem Lausenberg in Rinschheim ein.

(BL) Mit dem ganz besonderen Flair der Anlage, mitten in dem kleinen Waldstück, fand der Markt in den letzten Jahren immer mehr Anhänger. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein. Auch das Warenangebot lässt den Besucher gerne noch ein bisschen länger verweilen, besonders dann wenn bekannte Weihnachtslieder durch den Musikverein Rinschheim ein Gefühl von Weihnachten hervorruft, welches in der heute doch so hektischen Zeit oft im Trubel verloren geht.

Petra Lerch verabschiedet

lerch petra verabschiedetPetra Lerch verlässt ihre Arbeitsstelle bei der Stadt Buchen und somit auch ihre Tätigkeit in der Ortschaftsverwaltung. Frau Lerch hat die Ortschaftsverwaltung Rinschheim Anfang 1999 unter dem damaligen Ortsvorsteher Wilhelm Hollerbach übernommen.

Es folgten 15 Jahre mit OV Gerd Gremminger, die ihr sicher in sehr guter Erinnerung bleiben werden. Danach war sie zwei Jahre dem neugewählten Ortsvorsteher Bechtold eine wertvolle Hilfe sich im Job des Ortsvorstehers einzuarbeiten.

Lausenberger renovieren Dach der Waldhütte

Mit einem 2-tägigen Arbeitseinsatz des Lausenberger Teams um Initiator Harald Schäfer wurde das Dach der Waldhütte in Eigen-Regie renoviert.

Unter Anleitung des Fachmanns Ronny Möller wurden die Dachlatten und die Ziegel erneuert. Die Innenausstattung wurde durch einen Tisch, angefertigt von Franz Linsler, erweitert. Einen Dank an alle Helfer. 

Ortschaftsratsitzung

Gerd Gremminger hat viel für Rinschheim geleistet. Nach 15 Jahren als Ortsvorsteher verabschiedet und Verdienste gewürdigt.

Zur konstituierenden Sitzung des Rinschheimer Ortschaftsrates begrüßte Ortsvorsteher Gerd Gremminger Zuhörer und Gäste. Gremminger teilte mit, dass der bisherige Pressevertreter Bernd Latzko seine Tätigkeit berufsbedingt nicht mehr ausüben kann. Er dankte für die geleistete Arbeit und betonte, dass er es als sehr wichtig erachte, einen neuen Berichterstatter für Rinschheim zu finden.

Kinder Naturerlebnis Nachmittag

Naturerlebnis Nachmittag mit der Kräuter- und Naturerlebnispädagogin Doris Öppling auf der dafür hervorragend geeigneten Freizeitanlage auf dem Lausenberg initiiert durch Harald Schäfer.

Die Kinder verbrachten einen interessanten Nachmittag im Wald, wobei das Interesse an der Natur bei den Kindern aktiviert wurde.

Jahreshauptversammlung der kfd

Die Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft Rinschheim trafen sich zu Ihrer Jahreshauptversammlung im Gemeindesaal.

Karin Weimer begrüßte alle ganz herzlich und stimmte mit einem meditativen Text und einem Gedicht über den Löwenzahn auf den Abend ein. Zunächst gedachte man der verstorbenen Gründungsmitglieder Hilde Schäfer und Ehrenvorsitzenden Erika Bechtold und würdigte deren langjähriges Wirken.